veröffentlicht am 25. Mai 2017

Traditionsgemäß fand an Christi Himmelfahrt (25.5) wieder unsere Familienfahrradtour statt, zu der sich um 9.30 Uhr eine Gruppe von KAB-Radelfans an unserer Kirche eingefunden hatten. In etwas kleinerer Besetzung als sonst gewohnt, starteten wir mit knapp 30 Personen bei gutem Wetter Richtung Altes Dorf, um durch den Ruller Bruch (Abenteuerparcours inbegriffen: Schlammpfütze und Sandbank) hin zur Icker Kirche zu fahren, wo uns Jens zum zweiten Mal mit dem „Besenwagen“, d.h. mit kühlen Getränken und Süßigkeiten erwartete. Noch einmal Kraft tanken, um anschließend die Steigung Richtung Nettetal zu schaffen, bevor es dann bergab nach Haste zur Christus-König-Kirche gehen konnte. Im Garten des dortigen Gemeindehauses hatten fleißige Helfer schon einladend Tische und Bänke aufgebaut und es roch schon lecker nach gegrillten Würstchen. Zusammen mit nachgekommenen KAB’lern ließen wir uns das Essen schmecken und genossen die Pause in der Sonne.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags versammelten wir uns dann, um im Gemeindesaal (die Kirche ist wegen Renovierungsarbeiten z.Zt. nicht nutzbar) eine kleine Maiandacht zu feiern. Diese nahm Maria und die Heiligen in den Blick und stellte den Glauben heraus, dass wir alle in Gottes Hand eingeschrieben sind. Danach stand das Kaffeetrinken auf dem Programm; wieder einmal gab es leckere selbstgebackene Kuchen und Waffeln – die Wahl fiel schwer. So gestärkt ließ es sich gut den Rückweg antreten, der dann über die alte B 68 nach Lechtingen und von dort weiter nach Hollage führte. Danke an das Vorbereitungsteam, alle Kuchenspender und Helfer für die wieder einmal gelungene Radtour und den schönen Tag.

no images were found