veröffentlicht am 25. November 2018

So langsam kann man es als Tradition bezeichnen … unser Bowlen im November, zu dem wir uns von unserem Familienkreis am Sonntag, den 25.11. getroffen haben. Spaß an der Sportart kennzeichnet diese Veranstaltung, in der die Männer gegen die Frauen antreten und sich im Wettkampf messen – mit mehr oder weniger gekonntem Körpereinsatz. Da wir das Ganze aber immer nur einmal im Jahr durchführen, hält es sich mit dem Können in Grenzen, was der Freude aber keinen Abbruch tut. So galt es für uns eher, die jeweils passend schwere Bowlingkugel zu finden und dann zu versuchen, die Pins abzuräumen; von richtiger Anlauftechnik, Taktik oder gekonnten Würfen konnte nur in Einzelfällen gesprochen werden – manchmal hatten wir sogar das Gefühl, die Bahn sei an den Rändern etwas abschüssig ;-).
Nach zwei Durchgängen – wie immer verging die Zeit wie im Flug – standen Siegerin und Sieger fest: Andre(a), El Grego und Bernhard. Nach so viel Anstrengung wurde es dann Zeit, noch gemütlich bei Adem in Hollage zu Abend zu essen und das Programm für 2019 zu planen, das sicher wieder interessant werden wird.