veröffentlicht am 21. März 2015

Am Samstag, dem 21. März, fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nach der Feier der Vorabendmesse wurde zunächst in gemütlicher Runde zu Abend gegessen.
Danach begann der offizielle Teil der Versammlung. Nach der Begrüßung durch Franz-Josef Strunk und dem Totengedenken wurde das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung genehmigt. Anschließend gab Schriftführer Rainer Etmann-Bartke in bewährter Weise einen Rückblick auf die Veranstaltungen 2014, die er anhand von Fotos wieder lebendig in Erinnerung rief. Kassenwart Franz Josef Kampmeyer stellte dann den Kassenbericht vor. Er konnte ein gutes Ergebnis präsentieren; ihm selbst wurde eine vorbildliche Kassenführung bestätigt. Vielen Dank.

Nach der Entlastung des Vorstandes standen Wahlen auf dem Programm. Wiedergewählt wurden sowohl das Leitungsteam (Angelika Kampsen, Sabine Pelke, Sabine Strunk, Franz-Josef Strunk), als auch der Festausschuss (Norbert Böwer, Jens Herkenhoff, Klaus Kampsen),
und die Beisitzer (Gregor Haarmann, Uwe Teepe). Neu als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurde Bastian Strunk. Er vertritt die Gruppe der jungen Erwachsenen. Auch Rainer Etmann-Bartke wurde als Schriftführer in seinem Amt bestätigt, allerdings stellte er sich nur für ein Jahr zur Verfügung. Danach möchte er gerne in anderer Funktion aktiv sein, d.h. im Laufe des Jahres muss ein neuer Schriftführer gefunden werden. Interessierte Mitglieder dürfen sich gerne melden!
Dann wurde es feierlich: Jubilare konnten geehrt werden. Für 50jährige Mitgliedschaft wurden Irmgard und Franz Josef Kampmeyer ausgezeichnet; 40 Jahre KAB-Mitglieder sind Mathilde und Heinz Barlag, Hilde und Reinhard Mittmann sowie Hedwig Vogt. Letztere konnte an dem Abend leider nicht dabei sein; natürlich wird sie in den nächsten Tagen noch persönlich besucht werden, um ihr die Urkunde und einen Blumenstrauß zu überreichen. Allen Jubilaren sagen wir an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich „Danke für eure Mitgliedschaft in der KAB und die Unterstützung in all den Jahren“.

Abschließend stellte A. Kampsen einige Veranstaltungen der nächsten Wochen vor. Dabei lud sie besonders zum Gesprächsabend zum Thema „Flüchtlinge“ mit dem KAB-Bezirkspräses Harald Niermann und zum Seniorennachmittag im Kloster Nette ein. Der Bildungsabend zum Jahresthema ist nun auch terminiert und findet als Gemeinschaftsveranstaltung mit der KAB Wallenhorst und Pye am Mittwoch, dem 27. Mai, im PNH in Hollage statt. Alle, die sich Fragen nach gutem Wirtschaften, das den Menschen dient, stellen wollen, sind herzlich eingeladen.
Ein zehnminütiger Film von der Zusammenlegung des größten Sinn-Puzzles der Welt in Duisburg beendete den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung wurde. Zum Hintergrund: „Sinnvoll leben“ lautete das Jahresthema 2014. Als Aktion waren im Laufe des Jahres über 30.000 Puzzleteile zusammengetragen worden, auf denen Gruppen und Einzelpersonen, Prominente aus Politik, Gesellschaft und Kirche, aber auch Leute wie du und ich, ihre Meinung und Ansichten kundgetan hatten, was sie unter einem sinnvollen Leben verstehen. Nach diesem Video vom beeindruckenden, 2.000 Quadratmeter großen Sinnbild mit geschriebenen, gemalten und gebastelten Wünschen ging es zum lockeren Beisammensein über.