veröffentlicht am 30. Januar 2016

Am Samstag, dem 30. Januar, hieß es in Hagen a.T.W. Abschied zu nehmen von Andreas Luttmer-Bensmann. 14 Jahre lang war er Sekretär im KAB-Diözesanverband Osnabrück, bevor er Ende letzten Jahres zum Bundesvorsitzenden gewählt wurde. Seit dem 1. Januar ist Andreas nun in der Kölner Bundeszentrale tätig, jedoch ließen es sich der Diözesanverband, die Bezirksverbände und die einzelnen Ortsgruppen nicht nehmen, sich persönlich von ihm zu verabschieden. Bei einem Kaffeetrinken im Gemeindehaus dankten Vertreter der einzelnen Gruppen Andreas für sein Engagement für die KAB und wünschten ihm Glück für seine neuen herausfordernden Aufgaben. In der Annahme, bei seiner zukünftigen Tätigkeit doch auch mal Krawatten tragen zu müssen und angesichts der Tatsache, nicht viele Schlipse im Kleiderschrank zu haben, erhielt er zahlreiche ausgefallene Exemplare. Wir Hollager verabschiedeten Andreas „filmreif“ und bedachten ihn mit einem Essensgutschein, den er nur in Hollage einlösen kann: Ein Wiedersehen ist damit gesichert!

Angemerkt werden kann noch Folgendes: Voraussichtlich ab dem 1. März wird Frederick Heidenreich, bislang Kolping-Jugendreferent, als neuer Diözesansekretär seine Arbeit aufnehmen. Er wurde am besagten Samstag einstimmig vom Diözesanvorstand gewählt. Mit einer kleinen Überraschungstüte haben wir Frederick unseren Ortsverband vorgestellt und hoffentlich neugierig auf uns gemacht.

An dieser Stelle also ein herzliches Willkommen dem neuen Sekretär und noch einmal ein großes DANKE an Andreas für seine geleistete Arbeit!