veröffentlicht am 15. April 2019

Zum Ende der Fastenzeit merke ich immer mehr, wie ich die Getränke, die ich sonst so gerne mal getrunken habe, nicht zwingend gebrauche. Da ich in nächster Zeit mein Großprojekt ‘Abnehmen’ angehe, wo ich im Prinzip weiter faste, hat mir ein Kollege auf der Arbeit bereits nützliche Tipps gegeben, wie ich weniger Kalorien zu mir nehme, wenn ich trotzdem mal ein Glas trinken will. Nichts desto trotz habe ich mir beim Fasten brechen an Ostern vorgenommen erstmal wieder das ein oder andere Glas Bier zu genehmigen.

Aber ich weiß durch diese lehrreiche Zeit das ich in Zukunft häufiger auf das berauschende Zeug verzichten werde, da mein klarer Kopf doch häufiger gebraucht wird und ich nüchtern und berauschend nicht im Gleichgewicht halten will. Daher nehme ich mir nach der Osterzeit vor, deutlicher zu verzichten, aber es sei gesagt, etwas Lebensfreude will ich dennoch mit den Getränken feiern können.

Bastian

Weitersagen: