veröffentlicht am 19. März 2018

Zur 57. Jahreshauptversammlung konnten Sabine Pelke und Sabine Strunk am Samstag, d. 17. März, zahlreiche Mitglieder begrüßen. Nach der hl. Messe und einem anschließenden Abendimbiss begann die Versammlung zunächst mit dem Totengedenken und der Genehmigung des Protokolls von der Jahreshauptversammlung 2017. Gewohnt kurzweilig gestaltete anschließend Rainer Etmann-Bartke den Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres: Ob Kabarett mit Dieter Fender, Grünkohlessen, Kreuzweg auf der Zeche Haniel, Fahrradtour, Ketteler-Cardijn-Tag oder Paarwochenende, … anhand einiger Fotos wurden die Veranstaltungen wieder lebendig. Detailliert gab Kassierer Ansgar Schwegmann dann Auskunft über Ein- und Ausgaben und den aktuellen Kassenbestand, bevor es zu den Wahlen ging,…

Weiterlesen

veröffentlicht am 4. März 2018

Am Samstag, dem 3. März fand in Belm der KAB-Diözesantag statt, bei dem auch Delegierte aus Hollage anwesend waren. Nach der Feier der Eucharistie mit Weihbischof Johannes Wübbe in der Pfarrkirche St. Dionysius begrüßten Claudia Burrichter von der Diözesanleitung und Frederick Heidenreich (KAB-Sekretär) die Teilnehmenden auf dem Hof Gehrs. Dann standen Grußworte vom Belmer Bürgermeister Viktor Hermeler, von Franz-Josef Tenambergen (Katholikenrat), Marga Apke (Familienbund der Katholiken), André Berghegger (MdB, CDU), Clemens Lammeskitten (MdL, CDU) und Hermann-Josef Schepers (Diözesanvorsitzender KAB Essen) an, bevor Bernd Busemann (CDU), Vizepräsident des Niedersächsischen Landtages, ein Impulsreferat zum Thema „Arbeitsfreier Sonntag“ hielt. Busemann betonte die Notwendigkeit…

Weiterlesen

veröffentlicht am 21. Februar 2018

Die KAB ist ein Verband mit berufs- und sozialpolitischer Zwecksetzung. Daher ist sie berechtigt (anders als andere katholische Verbände wie etwa Kolping), ihre Mitglieder aufgrund des sog. Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) vor den jeweiligen Gerichten zu vertreten, d.h. die KAB gewährt ihren Mitgliedern kostenlosen Rechtsschutz auf dem Gebiet des Arbeitsrechts und allen Gebieten, die der Sozialgerichtsbarkeit zugeordnet sind. Was das genau bedeutet und bei welchen Fragestellungen und Problemen einem Mitglied Hilfe gewährt werden kann, darüber referierte Martin Peters auf Einladung des Unterbezirks Osnabrück-Nord am Dienstag, d. 20. Februar in Hollage. Peters war bislang hauptamtlicher Rechtsberater im KAB-Diözesanverband Münster und ist nunmehr ehrenamtlich…

Weiterlesen

veröffentlicht am 18. Februar 2018

Jahrelange Tradition schon hat mittlerweile das KAB-Frauenfrühstück im StadtGalerieCafé Osnabrück, das diesmal am 17.  Februar stattgefunden hat. Wie gewohnt durften wir uns mit frischen Brötchen, tollem Brot, Aufschnitt, Käse, Rührei, Antipasti und manch anderen Köstlichkeiten, dazu vielen Kaffeespezialitäten und leckerem Nachtisch verwöhnen lassen und gut in den Tag starten. Natürlich kam auch der Austausch nicht zu kurz. Und weil es mit der Geselligkeit so schön war, versammelten wir uns dann abends schon wieder (diesmal mit Männern) zum Wintergang der Familienkreise. Bei herrlichem Winterwetter (trocken, kalt und nicht windig) führte unser Spaziergang über die Berg- und Wiesenstraße Richtung Nasse Heide nach…

Weiterlesen

veröffentlicht am 25. Januar 2018

Wie gewohnt haben wir uns am 23. Januar mit KAB’lern aus Wallenhorst und Pye (und Ostercappeln) zum Gedenken an den seligen Nikolaus Groß getroffen, der am 23.1.1945 in Berlin-Plötzensee hingerichtet worden ist. Diakon und KAB-Mitglied Johannes Buß hatte zusammen mit weiteren Teilnehmern des Liturgieausschusses einen kurzen Wortgottesdienst vorbereitet, den wir im Pfarrsaal von St. Alexander gefeiert haben. Gerade in Zeiten, wo in zunehmendem Maße rechtsgerichtete Politiker/innen in Deutschland und europaweit in die Parlamente einziehen, finden wir es wichtig, sich an Menschen wie den seligen Nikolaus Groß und seine entschiedene Haltung gegen menschenausgrenzende Rhetorik und Handlungen zu erinnern. Ortsübergreifende Gespräche bei…

Weiterlesen